Information

Schnuppern
Es ist jederzeit möglich, bei der Pfadi Albis & Felsenegg Pfadiluft zu schnuppern. Hier unverbindlich fürs Schnuppern anmelden und Infos erhalten!

Facebook - like us!
Unsere Pfadi ist auch auf Facebook präsent - like us on Facebook!

Hast du gewusst, dass…

ein von Bonstetter massgeblich die Pfadfinder Bewegung in der Schweiz beeinflusst hat?

Auf die Idee diesen Text zu schreiben kam ich, als ich das Neujahrsblatt 2010 der GGA (Gemeinnützige Gesellschaft des Bez. Affoltern) in Händen hielt und darin einen entsprechenden Artikel fand. Danach habe ich noch im Internet recherchiert und dabei Interessantes gefunden.

„Die Herren von Bonstetten“ eine der wohl ältesten, noch blühenden Familien des mittelalterlichen Adels mit Wurzeln im Kanton Zürich. Das Zürcher Freiherrengeschlecht, mit seiner heutigen Berner Linie, geht auf die Burg in Bonstetten zurück und ist bereits im 12. Jahrhundert urkundlich bezeugt. Die Burg befand sich im Einmündungsbereich der Aumülistrasse in die Dorfstrasse. Ihr Ursprung liegt jedoch im Dunkeln. Spätestens ab 1268 besassen die Herren von Bonstetten die Burg Uster als habsburgisches Lehen. Sie hatten neben der Reichsvogtei Zürich noch andere hohe kirchliche und weltliche Ämter im Aargau, Thurgau und in der Grafschaft Kyburg inne. In der Reformation traten sie zum neuen Glauben über. Nach dem Verkauf von Uster und der Ehelichung von Bernerinnen übersiedelte das Geschlecht 1534 nach Bern und begründete die Berner Linie. Einer dieser Nachfahre war eben Walther von Bonstetten.

Walther kam 1867 zur Welt. Nach der Schulzeit entschied er sich für ein juristisches Studium, das er mit dem Doktortitel abschloss. Nun arbeitete er als Attaché in den diplomatischen Vertretungen der Schweiz in Berlin und London. Dort kam er auch mit Lord Robert Baden-Powell, dem Gründer der Pfadfinderbewegung, in Kontakt. Zurück in der Schweiz war er Begründer der Pfadiabteilung in Bern. Einen weiteren Schwerpunkt seiner pfadfinderischen Aktivitäten bildete der Aufbau des Internationalen Pfadfinderzentrums in Kandersteg.

Walther von Bonstetten war zweifellos eine der zentralen Schlüsselfiguren für den erfolgreichen Aufbau des Pfadfinderbundes der Schweiz und dass er den Namen unserer Gemeinde trägt macht uns besonders Stolz.

Werner Utz

Portrait

tl_files/content/spass/informatives/walther-von-bonstetten.jpg
Walther von Bonstetten: 5. Juni 1867 - 4. November 1949
1913 Mitgründer der Pfadfinderschaft in Bern (Abteilung Patria)
1913 Mitgründer des schweizerischen Pfadfinderbundes (SPB)
1918 Zentralpräsident des SPB
1927 Bundesfeldmeister
1934 Präsident des SPB (bis 1942)