Keck's Pfaditechnik Kästchen

Liebe Pfader und liebe Pfaderin

Seit Tagen schneit es cm um cm Schnee in unsere Gärten, vor unsere Türen, auf unsere Strassen und uns auf den Pfadihut und Velositz. Es ist Weiss auf den Dächern, in den Bäumen, auf Briefkästen, Autodächern und in den Schuhen, wenn sie draussen vergessen werden. Eiseskälte umklammert uns sobald wir das Haus verlassen und hält uns fest während wir im Wald versuchen ein Feuer zu entfachen und verfolgt uns am Ende, bis wir ihr nach der Pfadi durch die Haustüre entwischen können. Wer nachhause kommt, muss sich, bevor er in die warme Badewanne tauchen kann, zuerst aus vielen Schichten von der Kälte schützenden Kleidung schälen und ist froh, wenn er für diesen Tag sein Zuhause nicht mehr verlassen muss.

Es ist defintiv, allgemein gültig, für jedermann klar und logisch, das man also in den Winterferien, wenn man nicht gerade auf den Skiern, dem Schlitten oder auf dem Board durch den Schnee pflügt, lieber am Kamin am wärmenden Feuer sitzt oder direkt neben dem geheitzen Radiator und die Wärme geniesst.

So sitzt man da und geniesst.

Der Schnee fällt weiterhin.

Man geniesst noch mehr.

Es schneit immer noch.

Und man geniesst noch viel viel mehr.

 

Bis einem langweilig wird. Man erinnert sich an den Sommer. Da konnte man in den Ferien im Freien Fussball spielen, Joggen, Pfeilbogen basteln, die Sonne geniessen, Verstecken spielen und baden. Doch was nun im Winter. Eile mit Weile, eingeschlossen durch die winterliche Kälte, wird nach dem fünften Mal nicht spannender. Und nun sind wir am Punkt angelangt, an welchem ich euch das diesmalige Pfaditechnikwissen anvertrauen will und diesmal gleichzeitig die winterliche Langweile vertreiben.

Ich habe heute in meiner Schublade ein altes, verstaubtes und lange nicht gebrauchtes Jojo entdeckt und als ich’s an den Finger stecken wollte, habe ich fest gestellt, dass meine Finger seit dem letzten Benutzen gewachsen sind oder einfach gesagt dicker geworden sind. Wie löse ich dieses Problem und gleichzeitig meine Langweile in Luft auf?!

tl_files/content/bilder/Pfaditechnik/Artikel_05_Schlaufe_klein.png ?

......

Wenn die Schlaufe zu klein ist, einfach den Faden zum Jojo durch die Schlaufe ziehen und ihr erhaltet eine zweite Schlaufe welche ihr beliebig vergrössern oder verkleinern könnt und am Ende erst noch einfacher vom Finger zu lösen ist! ;)

tl_files/content/bilder/Pfaditechnik/Artikel_05_Schlaufe_gross.png !

 

So, das wars! Von meiner Seite. Tipps und Tricks um seine Jojo-Künste auszubauen findet ihr auf: www.youtube.com unter Eingabe des Codeworts: YoYo

......

 

Viel Spass und Allzeit bereit

 

Keck

 

PS: Danke dir, mein aufmerksamster Leser, für deine anregenden Ideen im persönlichen Austausch zur Themenwahl des Pfaditechnikkästchens.