Information

Schnuppern
Es ist jederzeit möglich, bei der Pfadi Albis & Felsenegg Pfadiluft zu schnuppern. Hier unverbindlich fürs Schnuppern anmelden und Infos erhalten!

Facebook - like us!
Unsere Pfadi ist auch auf Facebook präsent - like us on Facebook!

Unsere Abteilungszeitung: Das Assekrem

Diesen Sommer (2014) hat die Abteilungszeitung der Pfadi Vennes, das Schatzchästli, die 150te Ausgabe gefeiert. Zu diesem Anlass bat die Redaktion vom Schatzchästli die Redaktoren der anderen Abteilungszeitungen vom Korps um einen Gastbeitrag. Erwünscht war mindestens Glückwünsche, herzlich willkomen aber auch eine kurze Vorstellung der eigenen Abteilungszeitung.

Da ich frisch vom SoLa gerade unheimlich motiviert war, habe ich einen etwas längeren Bericht geschrieben und unsere Abteilungszeitung kurz vorgestellt. Im nachhinein dachte ich, dass es vielleicht auch für dich interessant sein könnte etwas über die Geschichte von unserer Abteilungszeitung zu erfahren. Besonders wieso unsere Abteilungszeitung Assekrem heisst, was ja gar nichts mit dem Albis oder der Felesenegg zu tun hat.

Das Assekrem hat wahr­scheinlich seinen Ur­sprung in einer namen­losen Abteilungszeitung der frisch gegründeten Abteilung Felsenegg im Januar 1974. Die Zei­tung hatte nicht nur kei­nen Namen, sondern auch kein Titelbild. In dem Blatt wurde ein Wettbewerb ausgerufen: Wer eine Idee für einen Namen und Titelbild hat, wird mit einer RIE­SENSCHOKOLADE be­lohnt. Mehr ist leider aus den Anfängen nicht bekannt, da neben die­ser aller ersten Ausgabe für die nächsten fünf Jahre keine weiteren Zeitungen erhalten ge­blieben sind (oder sind gar keine erschienen?).

Assekrem 1/79
Die allererste bekannte Ausgabe vom Assekrem

Die nächste verfüg­bare Ausgabe stammt aus dem Jahre 1979 und hat den Namen Asse­krem und das bis heute verwendete Titelbild. Scheinbar scheiterte die ursprüngliche Abteilungszeitung, denn in der Ausgabe 1/79 ist die Rede davon, dass das Assekrem bisher die Zeitung des Stammes Iforas war und nun neu für die ganze Abteilung erscheinen wird. Glücklicherweise wird auch der Name erklärt: Assekrem ist ein Berg in der Heimat der Kriegerstämme Dag Rali und Iforas (so hies­sen auch die beiden Stämme der Abteilung Felsenegg) in der Sa­hara Region.

Assekrem 1/06 und 2/06
Vor und nach der Fusion der beiden Abteilungen

Als dann 1987 die Abteilung Albis gegründet wurde, war das Asse­krem nicht mehr nur das offizielle Publikationsorgan einer Abtei­lung, sondern sogar derer zwei.

Dank Kormoran, welcher während 12 Jahren und ca. 60 Ausgaben (das Assekrem erschien zwischen ein bis sechs mal jährlich) Chefre­daktor vom Assekrem war, hat das Assekrem auch ein paar beson­dere gestalterische Elemente erhalten (zum Beispiel die Kapitel-Rei­ter am Seitenrand). Von ihm wurde das Assekrem auch vom Schreibmaschinenzeitalter in die moderne Computerwelt überführt.

Als die beiden Abteilungen Felsenegg und Albis 2006 fusionierten, änderte sich am Assekrem selber nicht viel. Ausser einer kleinen Änderung am Titelbild (Aus «Abteilungen Felsenegg & Albis» wur­de «Abteilung Albis & Felsenegg» und dem Wegfall einer AL-Seite blieb alles beim alten.

Seit einiger Zeit gibt es das Assekrem nicht nur als gedruckte Aus­gabe, sondern es steht auch als PDF zum Download auf der Abtei­lungswebseite zur Verfügung. Dort kannst du dich auch in einen Newsletter eintragen, damit du informiert wirst wenn eine neue Ausgabe erhältlich ist.

Allzeit bereit

 

Bageera